Köngireich Bhavaria (Bayern) in Gründung Maya Loka Verlag
Köngireich Bhavaria (Bayern)in Gründung Maya Loka Verlag

Die Geschichte vom KDR

Ganz hinten im Garten, hinter der Hecke, gut versteckt befindet sich ein Komposthaufen. Wer denkt, das Kompost ohne Wert ist, der weis nicht, das der 

ganze Komposthaufen voller Leben ist. Jedes Jahr ist der Komposthaufen der Treffpunkt der Regenwürmer. Alle Regenwürmer vom Garten treffen sich dort, um die neusten Wissenschaftlichen Errungenschaften kennenzulernen. Sich über die neuesten Trends zu informieren. Antworten über Gesundheitsfragen zu bekommen, usw. 

Liebevoll haben die Regenwürmer ihren Kongress KDR genannt. 

Der Kongress der Regenwürmer.  Kurz: "KDR"

Es ist modern, für große Institutionen wohlklingende Abkürzungen zu finde. 

Die Fühung und die Wissenschaftler im KDR haben als Lehrmeinung festgelegt, das das oberste Ziel der Regenwürmer es ist, möglichst lang und möglichst dick zu werden. 

Alle wissenschaftlichen Arbeiten der Regenwürmer sind darauf ausgerichtet, diese allgemeine Lehrmeinung der Regenwürmer zu untermauern. Es werden Workshops angeboten, wo die Regenwürmer über das Essen informiert werden. Wo sie am besten Erde mit welchen Inhaltsstoffen bekommen und welche Wirkung dieses Essen, diese Erde für sie hat. Damit der Körper auch Fit für das Lebensziel bleibt, haben junge Regenwürmer ein Fitnesprogramm entwickelt, Damit die Regenwürmer, auch wenn sie lang und dick sind, von vital bleiben und Lebensfreude haben. 

Als so ein junger Regenwurm seine Übung den anderen interessierten vormachte, stieß er, als er sich um einen Grashalm wickelte an einen komischen, sonderbaren Wurm. 

 

"Wer bist Du?" fragte der Regewurm. "Ich bin die Raupe", antwortete die Raupe. 

"Ich bin Müde", antwortete die Raupe weiter. Darauf meinte der Regenwurm, "Du musst Erde essen, damit du lang und dick wirst, und du solltest was für deine Fitness tun, damit du wieder munter wirst". sprach der Regenwurm. 

Darauf antwortete die Raupe: "Ich bin sooo müde!!", und schlief ein. 

Ein sonderbares Rumoren ging durch den Kongress. Da ist etwas, was nicht sein soll, da ist etwas, was es nicht geben darf. Klar, dieser Wurm ist krank!!

Die müde Raupe wurde der Führung des KDR gemeldet. Schnell hat man beschlossen, einen Ausschuss zu bilden, welcher sich mit den Fragen dieser Krankheit befasst. Führernde Wissenschaftler wurden beauftragt, diese Krankheit zu erforschen. 

Man beobachtete die Raupe von nun an ganz genau. 

Während die Raupe so da lag und schlief, begann sie plötzlich Fäden zu spinnen und wickelte sich selbst darin ein. Eine weitere Stufe der Krankheit. Ist das schon der Höhepunkt der Krankheit? Ist das schon die Kriese? Keine Antwort, die Raupe schlief und puppte sich ein. Nichts tat sich. Und das eine ganze Zeit lang. 

Da plötzlich!! Die Puppe brach auf und ein Schmetterling schlüpfte heraus. 

Die Regenwürmer waren entsetzt und aufgeregt. Was ist mit dem Wurm passiert? 

 

Der Schmetterling breitete seine Flügel aus und flog davon. Wir wissen bis heute nicht, wo er hin geflogen ist. Der KDR schloss seinen Bericht mit folgenden Worten ab:

"Der Wurm ist fort und hat uns die Krankheit zurückgelassen". 

 

Nun, Würmer bleiben Würmer. Raupen werden zu Schmetterlingen. 

Das ist nur eine Geschichte. Es liegt an uns Menschen, zu erkennen, ob wir mehr zu den Regenwürmer tendieren, oder ob wir doch mehr die Gene von Raupen in uns haben und ob wir die Möglichkeit/ Fähigkeit habne, uns zu verwandeln. 

 

Keiner weis, wo die Reise hin geht. Jeder macht seine eigene Reise. Diese Reise nennen wir "Leben". Wir befinden uns gerade in einer "Kriese" und wir wissen nicht was das Ziel ist. >Jetzt durch Corona (span. Krone), hat sich das Leben der Menschen auf dem ganzen Planeten verändert. Viele glauben, das es bald wieder so weiter geht, wie vor ein paar Wochen. Gehen Sie bitte davon aus, das die Zeit vom Wachstum vorbei ist. Raupen können sich verwandeln und davonfliegen. Regenwürmer nicht. 

 

>>Bleiben Sie Gesund<< 

 

(So in etwa habe ich diese Geschichte in meinem Kopf) 

Hier finden Sie uns

maya loka verlag

c/o Spielwaren- Modellbahnen

T. Meier
Melchior-Fanger-Str. 1
82205 Gilching

Druckversion Druckversion | Sitemap
die offizielle Seite von Parzival Sri Toloa Bias Maya